Skip to main content

Alternativen zum Kinderquad – BERG Kettcar günstig kaufen

Auf der sicheren Seite – der BERG Kaufratgeber

Fahrzeugbegeisterte Kinder offenbaren schon früh ihre Faszination für alles, was Räder hat. Das frühe Radfahren oder Inlineskaten führt früher oder später zwangsweise zur Begeisterung für Autos, Motorräder und Sportgeräte wie Quads. Um dem Kind schon frühzeitig Erfahrungen mit Fahrzeugen schenken zu können, ohne rechtliche Konsequenzen fürchten zu müssen, sind Gokarts oder Kettcars oftmals die erste Idee. Ein BERG Kettcar ist dabei die erste Wahl. BERG produziert seit über 28 Jahren verschiedenste Spielgerätschaften für Outdoor, darunter auch ganz tolle Kinderquads und Pocket Bikes. Auf welches Produkt die Kaufentscheidung auch fällt; sie sollte stets unter Berücksichtigung der Ansprüche der Kinder und vor allem auch auch der Sicherheit erfolgen.

Beliebte BERG Kettcars und Pedal-Gokarts im Angebot

BERG Kettcar / Pedal-Gokart Buzzy Nitro

102,81 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details zu Amazon*
BERG Pedal-Gokart, Buddy B-Orange

248,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details zu Amazon*
BERG Kettcar Black Edition BFR Special Gokart

569,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details zu Amazon*
BERG Kettcar BMW Street Racer, Schwarz/Weiß

312,33 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details zu Amazon*
BERG Kettcar Pedal-Gokart Jeep-Design

661,30 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details zu Amazon*
Berg Kettcar Pedal-GoKart John Deere BFR-3

950,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details zu Amazon*

Die Geschichte von BERG – Qualität aus Holland

Mehr als 28 Jahre Erfahrung in der Produktion von BERG Kettcars, Trampolinen und ähnlichem Outdoor Spielzeug begründen nicht nur den Erfolg, sondern vor allem auch die Qualität. Über Jahre hinweg wurden ursprüngliche Modelle immer mehr modernisiert und der Zeit angepasst. Dies nicht nur in Bezug auf die Zielgruppe selbst, sondern auch in Bezug auf Sicherheitsstandards und verschiedenste Vorgaben der EU. Die eigenen Qualitätsüberprüfungen im Haus werden tatkräftig durch die extern vorgeschriebenen Normen unterstützt und ergänzt, wodurch sich ein Höchstmaß an Sicherheit für den Fahrer oder die Fahrerin ergibt.

 

Der Kauf eines BERG Kettcar

BERG produziert die Fahrzeuge angepasst auf verschiedenste Altersstufen und berücksichtigt dem entsprechend auch die verschiedensten Designs, Funktionen und Sicherheitsaspekte. Letzteres ist das Erste, worauf beim Kauf geachtet werden sollte, um Unfälle weitgehend ausschließen zu können.

 

Sicherheitsmerkmale beim BERG Kettcar

BERG testet und prüft den Prototyp jedes hauseigenen Produkts in intensiven Testmaßnahmen. Ziel dieser ist die absolute Gewährleistung hervorragender Verarbeitungsqualität und das Ausschließen von verschiedensten Unfallursachen durch mangelhafte Produktionsweise. Pedale, Bremsmechanismen und Lenkungen werden in den Testanlagen im Hause BERG selbst unter extremen Bedingungen getestet und erst nach erfolgter und bestandener Prüfung für den Verkauf freigegeben. Dabei achtet man vor allem auf den Bremsweg, die Leichtgängigkeit der Pedale und der Lenkung und das Verhalten unter der Wirkung der Zentrifugalkraft. Seit dem Jahr 2016 ist das Unternehmen mit der Norm ISO 9001:2015 ausgezeichnet.

 

Material und Verarbeitung von BERG Kettcars

Das Material hat auf jeden Fall stabil und Widerstandsfähig zu sein. Wind- und Wetterfestigkeit sind selbsterklärend, ebenso wie der Fakt, dass beim Kauf keinerlei Beschädigungen sichtbar sein dürfen. Schweißnähte sollen geschlossen und ohne Bruchstellen sein, Schrauben müssen fest sitzen und die Pedale dürfen zur Montagevorrichtung keinerlei Spielraum aufweisen. Auch das Reifenmaterial darf keinerlei Risse zeigen, um die Stabilität während der Fahrt und im Bremsvorgang zu gewährleisten. BERG Kettcars sind so konzipiert, dass sie selbst bei mehreren Regentagen keine Schäden davontragen, wenn sie im Freien stehen.

Glückliches Kind auf Gokart Berg Kettcar

Individuelle Bedürfnisse und Ansprüche

Was will das Kind? Für welche Art von Strecken soll das BERG Kettcar später eingesetzt werden? Bleibt es im eigenen Garten oder soll es zu sportlichen oder turniertauglichen Beschäftigungen eingesetzt werden? Und wie alt ist das Kind, welches Modell ist altersspezifisch überhaupt geeignet? Je nach bevorzugtem Anwendungsgebiet und Alter ergibt sich, welche Art von BERG Kettcar das ideale Geschenk für den Fahrer oder die Fahrerin ist. Zwischen einem einfachen Garten- und Freizeitmodell, einem Offroad-Kart und einem elektrischen Gokart für Bergfahrten liegen nicht nur optisch Unterschiede, sondern vor allem auch technisch.

Bei den individuellen Ansprüchen kommen dann natürlich noch die speziellen Wünsche der Fahrer und Fahrerinnen dazu. Will das Kind ein Modell, das in seiner Lieblingsfarbe nicht erhältlich ist, könnte das durchaus ein Diskussionsthema werden. Entweder wird auf ein anderes Modell umgestiegen oder man erkundigt sich nach der Möglichkeit, das BERG Kettcar anders zu lackieren.

 

Verschiedene Kinderquad Angebote

Einige beliebte Standardmodelle aus dem Hause BERG sind beispielsweise die Rally-, Compact- und StreetX-Modelle. Sie eignen sich für Kinder absechs Jahren und sind vielseitig einsetzbar. Die Rally-Variante der BERG Kettcars ist für Querfeldeinstrecken gedacht, lässt sich jedoch auch auf flachem Untergrund gut fahren. StreetX und Compact-Modelle haben ein abgeflachtes Reifenprofil, was für die Verwendung auf asphaltiertem Boden spricht. Für heranwachsende Jugendliche sind Racer ansprechend, sowie auch E-BFRs. Letztere versprechen Speed, Kurventauglichkeit und Energie, während Racer mit ihren Rennreifen für Fahrten in hohen Geschwindigkeiten ohne Motorisierung ihre Dienste verrichten.

Die BERG Kettcar Modelle Go2, Buzzy, Reppy und Buddy sind ideale Starter Gokarts für Kinder bis zum fünften, teilweise bis zum achten Lebensjahr. Sie sind frei von gefährlichen Kleinteilen, sehr schlicht gehalten und sind zum Teil als Tret-Gokart vertreten. Wenig technische Besonderheiten machen es für kleine Kinder einfacher, das BERG Kettcar zu bedienen und erleichtern etwaige Wartungsmaßnahmen.

Elektrisch ausgestattete BERG Kettcars sind vor allem für Bergfahrten hervorragend geeignet, da sie den gesamten Kraftaufwand durch das Treten abnehmen. Die Hybriden verfügen über einen 250W-E-Motor und der Akku sorgt – je nach Modell – für mindestens zwei Stunden Fahrvergnügen. Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 16km/h ist man in der Lage, selbst über hügelige Straßen und bergauf zu fahren. Für Kinder ab sechs Jahren ist das BERG Kettcar geeignet und unterstützt es vor allem bei Bergauffahrten mit einem Tretassistenten.

Eine willkommene Alternative zu den klassischen BERG Kettcars bieten die tollen Pocket Bikes. Pocket Bikes sind mit Motoren ausgestattete Zweiräder, die jedoch bestimmte Maße (110 x 50 x 50 cm) nicht überschreiten. Auch die Leistung hält sich mit maximal 50 cm3 in Grenzen, dennoch bieten sie ungeheuren Fahrspaß. Sie ähneln in der farblichen und designtechnischen Gestaltung klassischen großen Motorrädern und stellen für Kinder und Jugendliche den idealen Einstieg in die Motorsportszene dar. Zwar sind sie nicht für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen, auf der Kartbahn bieten sie dafür umso mehr Spaß.

 

Service für ein BERG Kettcar durch das Unternehmen selbst

Der Vorteil beim Kauf von Gokarts der Firma BERG ist, dass im Falle unerwarteter Mängel oder späterer Materialermüdungen die Firma ihre Unterstützung anbietet. Dies jedoch nicht nur im Rahmen der Gewährleistungspflicht, sondern weit darüber hinaus: Das Produkt wird in Empfang genommen, das Problem vom Fahrer oder Käufer geschildert und BERG testet das Fahrzeug dahingehend im eigenen Haus. Nach Feststellung der Ursache machen sich die Tester und Prüfer an die Arbeit und stellen das Fahrzeug wieder in den fahrtauglichen Zustand zurück. So erhält der Käufer bzw. der Fahrer Service aus einer Hand und muss nicht selbst nach Reparaturwerkstätten recherchieren.

 

Die Funktionalität von Go- und Kettcars

Es handelt sich bei den Gerätschaften um vierrädrige quadähnliche Fahrzeuge, die für gewöhnlich durch das Treten von Pedalen betrieben werden. Modellbedingt kann eine elektronische Unterstützung vorhanden sein, meistens jedoch funktionieren die Karts manuell. Sie verfügen zudem über einen per Hand zu betätigenden Bremshebel, meist linksseitig, wobei die Intensität der Betätigung über den Bremsweg entscheidet. Gelenkt wird das Fahrzeug über das Lenkgestänge, das für gewöhnlich mit den Vorderrädern verbunden ist.

Bei elektronisch ausgestatteten Karts sind verschiedene Bordcomputer, die beispielsweise Drehmomentsensoren, Geschwindigkeitsanzeige, den Akkuladestand sowie die bisher gefahrene Wegstrecke anzeigen. Funktionell bringen diese Computer zwar eine Menge Komfort, bedeuten aber im Gegenzug auch einen höheren Wartungsaufwand, da elektrische Geräte hinsichtlich Regen und Nässe empfindlicher sein können. Schutzhüllen und Abdeckungen sind für Fahrten bei Schlechtwetter also durchaus empfehlenswert.

 

Der Kaufratgeber für BERG Kettcars

  • Vor dem Kauf kommt die Beratung: Am besten einfach in einer BERG Filiale oder einem Drittanbieter vorbeischauen; die Verkäufer beraten den Interessenten optimal hinsichtlich seiner Vorstellungen und der Zweckmäßigkeit diverser BERG Kettcars.
  • Probefahrten: Wenn man sich für ein BERG Kettcar interessiert, sollte man herausfinden, ob man sich darauf überhaupt wohlfühlt. Im Shop oder auf hausinternen Teststrecken kann das BERG Kettcar ausprobiert werden.
  • Technische Überprüfung: Neben dem Komfort soll natürlich auch die Technik nicht leiden. Bremsen sollen funktionieren, Pedale sollten entsprechend dem Modell leichtgängig sein und diverses elektronisches Zubehör darf in seiner Funktionalität nicht eingeschränkt sein.
  • Preis-/Leistung: Gute Qualität hat ihren Preis, hält aber auch was sie verspricht. Wenn Sicherheit von Bedeutung ist, sind ein paar Euro mehr sehr gut in ein BERG Kettcar investiert.
  • Sets und Zubehör: Manche Einsteigermodelle gibt es im Set mit der richtigen Hartfahrer-Ausrüstung. Dazu gehören vor allem Handschuhe und Helme, wer es besonders rasant mag sollte aber auch auf verschiedenste Gelenkschoner und Rückenprotektoren nicht verzichten.
  • Ersatzteile: Sind beim Kauf des BERG Kettcars schon ein paar Ersatzteile mit dabei? Die ein oder andere Dichtung, Ersatzpedale oder Ähnliches sind durchaus von Vorteil.
  • Gewährleistung und Garantie: Absicherung ist immer gut. Für den Fall der Fälle, dass vielleicht etwas Unvorhergesehenes geschieht, können ein paar Euro Aufpreis wahre Wunder bewirken. Auf diese Weise erhält der Käufer garantiert Reparaturen und Wartungsarbeiten und bekommt das beschädigte Produkt entweder repariert oder ersetzt zurück.

 

Der Kundenservice beim BERG Kettcar

Der Kundenservice von BERG schreitet bei Problemen schnell ein und reagiert auch innerhalb kürzester Zeit auf diverse Anfragen. Er ist von Montag bis Freitag zwischen 9.00 Uhr vormittags und 5.00 Uhr abends per Mail oder Telefon erreichbar, wobei es jedoch für Kunden und BERG Händler separate Abteilungen gibt. Freundlichkeit, Kompetenz und das Bemühen für den Kunden sind im Sinne der Angestellten sowie des Unternehmens, weshalb die Betreuung vor allem in einem Schadensfall oberste Priorität hat. Wer sich freundlich und sachlich mit dem Anliegen an den Kundenservice von BERG wendet, den erwartet ein ebenso respektvoller, fachkundiger und herzlicher Umgang mit dem Anliegen.

 

Warum BERG Kettcars und Gokarts auf jeden Fall eine gute Wahl sind!

Die individuellen Modelle der BERG Kettcars sehen nicht nur sportlich und abenteuerlich aus, sie sind zudem qualitätsgeprüft und übertreffen die sicherheitstechnischen Anforderungen in der Kategorie der Outdoor Sportgeräte. Durch die strengen Qualitätskontrollen garantiert der Verkäufer Mangelfreiheit, Langlebigkeit und äußerste Robustheit eines jeden Modells, was vor allem für die unproblematische Anwendbarkeit für Kinder ermöglicht.

Auch die Kundenbetreuung nach dem Kauf eines BERG Kettcars lässt in keinster Weise zu wünschen übrig. Sollte tatsächlich einmal ein Defekt entstehen, sei es durch eine Transportbeschädigung oder durch unsachgemäße Handhabung, bietet BERG sofortige Hilfe und inspiziert das Kart, ehe ein Techniker Hand anlegt. Für das bezahlte Geld erhält der Käufer also auch noch lange nach seinem Kauf Leistungen von BERG.

 

FAQs

Wie teuer ist ein BERG Kettcar?

Die günstigsten Modelle für einsteigende Kleinkinder liegt bei € 89,-, die höchstpreisigen BERG Kettcars bei € 599,-.

 

Muss mein Kind beim Fahren mit BERG Kettcars eine Sicherheitsausrüstung tragen?

Sicherheit kann nie groß genug geschrieben werden; aus diesem Grund empfiehlt es sich, auch bei den sicherheitsgeprüften BERG Kettcars Schutzhelme, Handschuhe und Gelenkschoner zu tragen. Vor allem beim Einsatz der Fahrzeuge auf unebenem Gelände und zu sportlichen Zwecken sollten die Sicherheit und der Körperschutz oberste Priorität haben; unabhängig davon, ob ein BERG Kettcar genutzt wird oder ein anderes Modell.

 

Meinem Kind gefällt das Kettcar nicht. Können wir das Kart zurückgeben?

Ist der Fahrer unzufrieden, bietet sich die Gelegenheit, mit dem Kind in einer BERG Filiale vorbeizukommen. Das Kind kann sich so selbst einige andere Modelle ansehen und ausprobieren. Wenn es sich in ein anderes Modell verliebt, steht die Möglichkeit offen, die beiden Karts in Abhängigkeit von den jeweiligen Preisverhältnissen gegeneinander einzutauschen.

 

Was soll ich tun, wenn das Berg Kettcar nicht einwandfrei funktioniert?

BERG legt großen Wert auf zufriedene Kunden und widmet sich den Anliegen seiner Kundschaft. Welche Probleme auch immer auftauchen, ein einfacher Anruf beim Kundenservice der nächstgelegenen Filiale genügt. Die Mitarbeiter bieten – abhängig vom jeweiligen Problem – individuelle Lösungsansätze und sind gewillt, so rasch wie nur möglich Abhilfe zu schaffen.